Evaluation

Evaluation – intern wie extern auf allen Ebenen

Nur über eine gezielte Schulentwicklung können sich Schülerinnen, Schüler, Lehr-und Fachpersonen im Schullalltag wohlfühlen und weiterentwickeln. Gezielte Entwicklung muss regelmässig ausgewertet werden.  

Im Rahmen der Mitarbeitergespräche überprüft im Januar jede Lehrperson ihre persönlichen und das Team die gemeinsamen Jahresziele. Im Juni werden an einem Schulentwicklungstag die jährlichen Entwicklungsziele evaluiert.  
Die Lehrpersonen holen sich unter dem Jahr mindestens einmal eine verbindliche Rückmeldung zu ihrem Unterricht beiden Schülerinnen und Schülern ein. Zugleich wird im Team jeder Anlass ausgewertet. Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler werden ein Jahr nach Austritt aus der Oberstufe nach ihrer Schulzeit u.a. in Bezug auf ihre fachlichen und überfachlichen Kompetenzen befragt.  

Alle fünf Jahre werden die Klassenführung, der Unterricht, das Engagement im Team und die Weiterbildung jeder einzelnen Lehrperson im Rahmen der Mitarbeiterbeurteilung von der Schulleitung bewertet.  

Alle fünf Jahre wird die Schule in den Bereichen Lebenswelt Schule, Lehren und Lernen sowie Schulführung und Zusammenarbeit umfassend von der Fachstelle für Schulbeurteilung eingeschätzt. Diese externe Evaluation stützt sich auf schriftliche und mündliche Befragung, Dokumentenanalyse und Beobachtungen.